DISTRICT4art

schauen | genießen | kaufen | mieten

kunst und fotografie und wein und geselligkeit ...


Virus und Heroes 
Alle sind verletzlich   

Billi Thanner & Peter Tauber  

POP-UP-Event!
9. November 2019
14.00 - 18:00 Uhr

Für Angemeldete ist der EINTRITT FREI >>Anmeldung

Peter Tauber

HEROEN  

Péter Tauber legt sein Hauptaugenmerk auf die verschiedenen Erscheinungen des Zerfalls und die mit ihr verbundenen Assoziationen. Er sucht so die ideale Form der Unvollständigkeit sowie die Vollständigkeit im Zerfall.

Dieses Spiel mit Chaos und Ordnung bzw. Zerfall und Wiederaufbau sind zentrale Themen in seinen Werken. Im Arbeitsprozess wird zerlegt und wieder zusammengesetzt. Dadurch verlieren die verschiedenen Teile ihre ursprüngliche Identität und erhalten eine neue Funktion, bleiben aber dennoch erkennbar.

Perfektion zu finden ist genauso Illusion wie sie zu erreichen. Was ist das was fehlt? Was ist das was zurück bleibt? Ist das was wir sehen der Mangel oder ist es das was übrig geblieben ist? Die aktuelle Serie setzt sich mit der klassischen Bildwelt von Comics auseinander. Hier steht die Welt der Superhelden Kopf. Aus Superhelden werden Anti-Helden.

Billi Thanner

ART VIRUS  

Es wundert (…) nicht, wenn Billi Thanner auf etwas anspielt, was ihr persönlich besonders liegt, nämlich sich in der Kunstwelt VIRAL durchzusetzen, wie ein postmodernes (aber nicht postvirales) Label, so die Kunst- und Modewelt sinnfällig gleichsetzt und dabei ihrerseits mutierende Virus-Sujets erschafft: Pablo Pradas etwa, oder Leonardo Vuittons und Emporio Veroneses …

In einer, gerade in der Modewelt früh aufgetauchten, manierá gelingt es Billi Thanner ihr vielschichtiges Kunstsujet ART VIRUS durch die Koppelung von Modemarke und Kunstbegriff zu einem Sinnbild des status quo unserer Kunstwelt zu verschmelzen und eine infektiöse Gegenwart zu generieren, die ansteckend auf uns wirken mag. … Mit der Kunst Billi Thanners hat man sich nämlich eine kleine Ansteckung zugelegt und hüstelt sie dem Nächstbesten zu: Ohne die jeweils aktuelle Vereinbarung der Menschen hat nichts Bedeutung und kein Symptom Bestand …

Billi Thanner verweist ganz simpel auf jene Konzepte, die leider noch immer wie ein Geheimwissen behandelt werden… hier der Werbestratege, dort der Konsument, der seine solcherart implantierten Wünsche mit seinen Bedürfnissen verwechselt, seine Chancen mit seinen Krisen und seine Immunisierungen - sei es durch die Subversion der Kunst - für Krankheiten hält. 

>> der Originaltext von Anton Herzl (2019) in voller Länge



Diese Ausstellung ist am 9. Nov 2019 von 14 - 18 Uhr und jeweils am 12. und 14. Nov 2019 von 15-19 Uhr zu besuchen!
Gerne machen wir auch individuelle Termine – bitte kontaktieren Sie uns unter:
info@district4art.eu oder +43 660 55 888 05 


Adresse

Wiedner Gürtel 12                     
1040 Wien                     


Kontakt 

info@district4art.eu
+43 660 55 888 05